act 242 · haujobb · we must wait (feat. jean-luc de meyer) · 7"

tracklist:
a1 we must wait (feat. jean-luc de meyer)
b1 the dancer (feat. the horrorist)

7" vinyl including download code

released in collaboration with basic unit productions
mastered by leafaudio www.leafaudio.com
produced by haujobb, sleeve design by s.alt
ean 4013438098491
releasedate: 29.08.2014

for those who have been waiting patiently for ant-zen act242 to appear, there is groundbreaking news - this summer, the wait has finally has come to an end. in collaboration with basic unit productions we present a very special limited vinyl 7 inch featuring two powerful songs guaranteed to make you move!

the title track 'we must wait' is truly a blast: haujobb's catchy, essential body beats and hard synth sequences meet the unmistakable voice of belgian ebm legend jean-luc de myer (front 242) to form the definite master hit of the century. what you hear is what you get!

never stop, put the b-side straight on and be intoxicated by the ebm forced march of 'the dancer' featuring german lyrics sung by n.y. based artist and producer oliver chesler a.k.a. the horrorist. the message is strong, plain and clear: ich will tanzen - ich trage schwarz!

haujobb. we must wait (feat. jean-luc de meyer). official video:
www.youtube.com/watch?v=tF-9b9pOrqw

official webpages:
www.haujobb-music.com
www.facebook.com/basicunitproductions

haujobb full discography:
www.discogs.com/artist/9901-haujobb

reviews:

blackmagazin
ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie daniel myer vor vielen jahren in einem interview sich sehr zynisch über die inflationären gastauftritte von front 242-sänger jean-luc de meyer und die ebm-szene allgemein geäußert hat. zwar waren haujobb mit ihrem damaligen album "solution for a small planet" gerade auf ziemlich modernen pfaden unterwegs, aber so richtig erfolg hatten sie damit (leider) nicht und verprellten viele ihre alten fans aus dem electro-lager. zwar betrieben sie diese entwicklung mit den folgenden veröffentlichungen konsequent immer weiter, um sich vor ein paar jahren jedoch plötzlich mit ihrem letzten album "new world march" wieder auf ihre wurzeln in der ebm zu besinnen. höhepunkt dieses eigentlich rückwärts gewandten wandels ist jetzt die aktuelle vinyl-single "we must wait", auf der (ironie der geschichte) eben jener jean-luc de meyer als gastsänger fungiert. über einen recht straighten, düsteren und knarzigen rhythmus-sequenzer-beat von haujobb thront dominant die stimme des front 242-sängers und erinnert gleichzeitig an die besten zeiten der belgischen ebm-legende. die b-seite "the dancer" ist aus ähnlichen holz geschnitzt und geht noch etwas minimalistischer im stile der daf zur sache. als stimmlicher gast darf hier the horrorist im stark akzent behafteten befehlston in deutscher sprache und schwarzer kleidung über den dancefloor marschieren - ebenfalls ein hit wie schon die a-seite! ant-zen hat für diese spezielle (und wahrscheinlich limitierte) veröffentlichung extra die katalognummer 242 reserviert, der sauber gepressten single im stabilen kartoncover einen download-code beigelegt und zur a-seite wurde sogar ein aufwendiger videoclip gedreht. schwer zu sagen, ob das ganze jetzt ein ausblick auf ein kommendes album von haujobb oder nur eine ausnahme ist, gelungen ist es allemal.(marco fiebag)

back - next - overview