>>>

act 286.2 · klangstabil · shadowboy · book + cd boxset

pre-order now! release date 30.10.2k13

tracklist:
01 shadowboy - the awakening
02 pay with friendship
03 cinecittà
04 1 of 100
05 schattentanz
06 arbeitstitel
07 the bottom of your list
08 end of us

released in collaboration with megahertz. www.megahertz.org
ean 4013438098477
deluxe digipak with glossy embossed print

klangstabil was formed in 1994 by maurizio blanco and boris may. at that time, boris was not yet an active musician, while maurizio was already knee-deep in electronic music and had already begun to develop his own musical ideas. they soon realized that they were transmitting on the same wavelength and a determination and vision solidified regarding how to create a new perception of music. this vision manifested itself in the name klangstabil. at first, the project produced music without the intention of releasing it, as they considered it purely as research. the following theory was and is the basis for their existence as artists: in order to understand the surrounding environment as we perceive it, we must consider it from the perspective of its origin. within this process, the more we attempt to grasp the essential the more questions emerge. how is a particular sound generated? what does it result in and what does it mean? in order to recognize this, we must mentally traverse and experience a number of decades of music production in a broad range of styles. motto: 'one step back, two steps forward'. since 1995 more than a dozen releases have been published on vinyl, cd, and digital download formats. also, klangstabil has played more than 75 successful live concerts in germany, eastern and western europe, russia, and the united states. klangstabil's music has been subject to significant change within the past fifteen years. while early on kraftwerk were a major inspiration, klangstabil's range of composition expanded from experimental sound collages to catchy, yet deep electro pop. in due time, popularity and fan response increased steadily, leading to top 10 positions for the last two albums in various alternative charts as well as acclaimed festival appearances across europe.

the production of klangstabil's current release took 4 years to realize, and like its predecessors 'shadowboy' constitutes an intimate personal statement. the artificial character 'shadowboy' was conceived by boris may as a result of hyper-sensitive environmental stress which he could only find ease from in a deserted forestal ambiance. shadowboys are beings who often stand alone with their thoughts and emotions. although they have some social intelligence, it is difficult for them to get on with an environment which irritates them, like a city. if the environment does not agree with their well-being, their reaction is over-sensitive. hardly ever perceived by other people, they move along social borders or avoid the public in general. they cannot adjust to rules and laws which make no sense for them. actually, everybody could be a shadowboy. or a shadowboy could be hidden in everybody. a kind of backup, a being in the person, a figure that reminds, alarms, awakes and causes double-vision thinking. the boy in oneself.

to assimilate his impressions boris drafted a story which finally became the 'shadowboy' book written by german author christian von aster. because of an accident, a 9 year-old boy lives for two years in the woods without parents and any contact with humans, until a group of children from the neighbouring town finds him. the story shows how children manage to come together independently, overcome fear and prejudice, build up trust and become friends. the boy learns again how to speak from the children and they learn everything about life in the woods from him. they all realize that they need each other and that the secret of the boy in the woods has to be protected, because the boy belongs there. the book was intended to be written for children from 9 to 12, but also comfortable to be read on an adult level - an allegory about life and death, growing-up, liberty, and the value of true friendship.

the thematic construction of 'shadowboy' opened a wide range of creative possibilities for klangstabil to make their very own musical interpretation of the topic. As the first part of the concept a music video was developed where 200 people would give shadowboy a face. the filming took place at maschinenfest 2010 and at this time none of these people knew what to expect or how the film footage would be used. the video was first screened 2011 live at planet myer day festival together with a first musical concept of the track 'shadowboy - the awakening', released as a free digital single in september 2013.

the 'shadowboy' album was put into effect after the closure of the book and video concept and can be seen independently from the story, describing the thoughts and emotions of a shadowboy, and how to survive being one. the album's main topic was an initial starting point for klangstabil to explore a multitude of related inspirations and thoughts concerning their lyrics which are expressed in the cd booklet at full length. friendship and social cohesion, the loss of one's individual personality on the internet, a longing for entity within a relationship, and a shadowboy's state are just a few facets of this spell binding conceptual work. forging these lyrics into sound and supported by ben lukas boysen (hecq), daniel myer (architect), manuel g. richter (xabec), storm, and fage, boris and maurizio fuse a distinctive aural spectrum of music styles including electro, freestyle, and technoid electronica to a meaningful whole. a captivating song cycle from the distorted, unsettling opener 'shadowboy - the awakening', the hip-hop based 'pay with friendship' and 'arbeitstitel', and the epic techno track 'schattentanz' to the puissant conclusion 'end of us'.

'shadowboy has changed maurizio and me, made us think anew about our lives and formed us into what is called on for our present existence. because of him, we know now more about ourselves and how to understand the world around us. we are happy to have found him. he is our friend.' (boris may)

additional release info:
www.shadowboy.klangstabil.com

klangstabil discography on ant-zen 10.2k13:
shadowboy. book & cd boxset. ant-zen act286.2 / mhz-cd10. 2013
shadowboy. cd. ant-zen act286 / megahertz mhz-cd09. 2013
shadowboy - the awakening. mp3 single. ant-zen dig023 / mhz-dig012. 2013
kantorka. mp3 album. ant-zen dig031 / mhz-dig013. 2013
senden und empfangen. mp3 album. ant-zen dig020 / megahertz mhz-dig011. 2011
bÜhm gott der elektrik. mp3 album. ant-zen dig013 / megahertz mhz-dig001. 2010
vertraut. cd-ep. ant-zen act246 / megahertz mhz-cd07. 2010
math & emotion. cd-special edition. ant-zen act216.1 / megahertz mhz-cd05. 2008
math & emotion. cd. ant-zen act216 / megahertz mhz-cd04. 2008
archive.one. mp3 album. ant-zen dig008. 2008
taking nothing seriously. cd. ant-zen act136. 2004
sprite storage format. lp. ant-zen act90. 1999
full discography: www.discogs.com/artist/klangstabil

klangstabil on the internet:
www.klangstabil.com
www.facebook.klangstabil.com

reviews:

darkitalia
tornano in grande stile i klangstabil. e la loro verve balza subito con carica dirompente, precisa e ispirata come sempre. a distanza di cinque anni dallo splendido "math & emotion", boris may e maurizio blanco mantengono ben stretta la presa, senza cedere di un passo, a dimostrazione di un'innegabile maestria che ad ogni uscita discografica si conferma e, se possibile, si eleva ulteriormente. una carriera fatta di masterpieces, sciorinati uno dietro l'altro come sagaci pugni nello stomaco, di quelli che si è ben disposti a ricevere, tale è la loro capacità di saper fondere con intelligenza le piŁ disparate fonti elettroniche esistenti. e quest'indole, pregnante nella forma e nei contenuti, esordisce in bella posa con l'opener 'shadowboy - the awakening', un incipit spiazzante che riecheggia di idm e freestyle, in cui fin dapprincipio si pone in evidenza l'esegesi del concept intrinseco all'album, caratterizzato da una disamina della creazione artistica minacciata dalla distruzione dell'identità, che per l'appunto l'arte in sè dovrebbe contribuire a formare e a cristallizzare. il vezzo sagacemente polemico e costruttivo non demorde con 'pay with friendship', in cui l'esuberante necessità di cambiare lo status quo veicola il messaggio con un'elegante struttura hip-hop, accompagnata quasi ininterrottamente dalla delicatezza malinconica del pianoforte. e subito dopo è il turno di 'cinecittà', caustica e condivisibile critica all'attuale condizione del belpaese, vero e proprio manifesto che dovrebbe essere imposto come monito alle generazioni presenti e future, soppiantando l'ormai desueto inno di mameli: la verità amara a cui si conferisce musica e voce è un concentrato inestricabile e delizioso di poetico affrancamento dall'attuale dissesto nazionale a cui stiamo andando incontro, nell'immobilismo generalizzato di cui tutti siamo complici. la traccia successiva recupera i toni freestyle, picchiando giŁ duro con rancorosa ostinazione e malcelata virtŁ, avviandoci al gioiello techno di 'schattentanz', che nei suoi sette minuti e poco piŁ incalza l'ascolto con un crescendo epico caratterizzato dall'onnipresente leit motiv "i create, you destroy" e da un affastellarsi di stratificazioni sonore che assurgono a maestoso congedo nell'interlocuzione corale. un capolavoro, nè piŁ nè meno. l'atmosfera si alleggerisce con 'arbeitstitel', un freestyle calibrato e smussato ove si conviene, mentre con 'the bottom of your list' la idm si fa breccia e nido in un fulgore techno che fa dei bpm un pretesto per il trionfo dello sdegno e della malinconia. la conclusiva 'end of us' riecheggia della title-track, irrobustendo l'agglomerato industriale con pessimistici - e sempre graditi - rintocchi sintetici di casse vibranti, celebrando una fine inevitabile che si fa carico della rinascita prossima ventura. forma armonicamente perfetta, contenuto edificante e costruttivo da diffondere su larga scala e, infine, un'eterogenea ispirazione che non teme nè tedio nè stasi. senza stare a girarci troppo intorno, almeno non piŁ di quanto abbia già fatto con l'analisi appena effettuata, è un disco che deve essere ascoltato e apprezzato. dunque, cosa aspettate? come redarguiscono i klangstabil: volete solo stare a guardare come scompare la vostra identità? svegliatevi dormienti. e aprite bene le orecchie all'epopea di shadowboy. i create. you destroy.

avalost
durch unseren lauten, bunten und reizüberfluteten alltag können sich die meisten von uns nur deshalb so gut bewegen, weil unser hirn derart justiert ist, reize und sinneseindrücke zu filtern und unterschiedlich zu priorisieren. latscht doch mal zur besten sendezeit über eine von menschenmengen bevölkerte straße. die gegend rund um den bahnhof zoo in berlin beispielsweise. ihr werdet feststellen, dass das zwar nervend sein kann, aber bei all dem trubel so vieles von eurem hirn ausgeblendet wird, damit ihr euch sicher durch die gegend bewegen könnt. idealerweise ohne dabei verstand zu verlieren. was aber, wenn diese filtermechanismus nicht so richtig funktioniert? wenn reize und eindrücke sehr viel stärker als beim durchschnitt auf jemanden einprasseln? dann wird es möglicherweise echt unangenehm. was dieses noch wenig erforschte phänomen der hypersensibilität mit dem neuen klangstabil album "shadowboy" zu tun hat? einiges. hierbei haben wir es mit nicht weniger als einem multimedialen gesamtkunstwerk zu tun, dessen wurzeln zurückreichen bis ins jahr 2009. kurz nach der fertigstellung des sensationellen letzten albums "math & emotion" stellte boris may eine veränderung an sich fest. eine unerklärliche angst vor seiner heimatstadt reutlingen überkam ihn, die ihn alsbald daran hinderte, straßen zu überqueren und sich menschenmassen zu nähern. wie sich herausstellte, reagiert er überempfindlich auf gerüche und geräusche. frieden und entspannung fand er nur an plätzen ohne menschen. im wald quasi. sinnierend über die stadt als käfig und den wald als rückzugsort war recht schnell die geschichte rund um den shadowboy gebohren. und wir hätten an dieser stelle den kreis zur hypersensibilität geschlossen. beim shadowboy handelt es sich um einen jungen, der über jahre im wald lebt, fernab der stadt oder sonstigem menschlichen kontakt. jedenfalls so lange, bis eine gruppe kinder aus der benachbarten stadt diesen shadowboy findet, langsam den kontakt und später eine vertrauensbasis aufbauend. während der shadowboy wieder sprechen lernt, lernen die stadtkinder von ihm alles über das leben in den wäldern. sie erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen und dass das geheimnis über den einsamen jungen in den wäldern gewahrt werden muss. er gehört einfach dorthin. so viel zur geschichte des buches, das dem limitierten (und längst ausverkauften) boxset dieses albums beiliegt und von christian von aster verfasst wurde. eigentlich als geschichte für 9- bis 12-jährige leser gedacht, lässt sich das buch auch von erwachsenen lesen. als eine art gleichnis über leben und tod, dem erwachsenwerden, freiheit und dem wahren wert der freundschaft. vor allem aber lässt sich das buch als andere seite dieses erstaunlichen projektes betrachten. während von asters geschichte, die auf dem entwurf von boris may basiert, die handlung von außen betrachtet, ist das album klangstabils eher die reise in die gedanken- und gefühlswelt dieses shadowboys. und so wie auf hypersensible personen oft eine vielzahl reize hereinbrechen, so präsentieren klangstabil dementsprechend ein extrem vielschichtiges album, dessen halbwertszeit enorm hoch ist. viel zu viel gibt es hier zu hören, zu erleben, zu interpretieren und zu genießen. mehr als sich in worte verpacken lässt. allein das eröffnungsstück "shadowboy - the awakening" lässt den hörer erfürchtig staunen. und das nicht nur der interessanten entstehungsgeschichte des zugehörigen videos wegen: gedreht wurde der clip nämlich bereits 2010 während des maschinenfestes. 200 leute wurden gefilmt, um der suche danach, wer oder was ein shadowboy ist, ein gesicht zu finden. darunter auch boris mays heutige frau. die besucher des maschinenfestes, die für das video gefilmt wurden, hatten zu dem zeitpunkt jedoch noch keine ahnung, um was es dabei eigentlich gehen sollte. veröffentlicht wurde das video erstmals im rahmen des planet myer days 2011, zusammen mit einem ersten konzept, wohin die reise des shadowboys musikalisch gehen sollte. und wenn man von klangstabil eines erwarten darf, dann das: ausgefeilte elektro-frickelei, die stets neue reize für die düsterszene liefert. so ist dann auch der titelsong ein meisterstück mit ungewöhnlichen und mächtigen, schwer schnaufenden beats geworden, dem großflächige synthieteppiche und spacige melodiefragmente unterliegen. dazu der gewohnte sprachsingsang boris mays. wer mit dem kalten, maschinell wirkenden sound klangstabils vertraut ist, wird sich hier ganz schnell heimisch fühlen. doch damit nicht genug: "pay with friendship" überrascht mit rhythmen und beats, die man viel eher im hip-hop-bereich verorten würde. das schindet mächtig eindruck! dazu gesellen sich vertraute klavierspielereien. spätestens mit diesem song ist man wieder gänzlich drin im klangkosmos von klangstabil. es folgt das italienische "cinecittà", das in zusammenarbeit mit sensory gate entstand. es fühlt sich an wie eine fortsetzung von "perdere per vincere" und hätte auch hervorragend beim letzten album "math & emotion" stattfinden können. ich entrichte an dieser stelle einen gruß an max und andrea von sensory gate. dank eurer mithilfe ist dies ein weiterer klangstabil-klassiker geworden. "1 of 100" überrollt den hörer einmal mehr mit satten hip-hop-sounds, die wie nahendes gewitter aus den boxen tönen. die verspielten, hintergründigen sounds dürften wohl wenigstens zu teilen klangtüftler daniel myer zu verdanken sein, der bei diesem song seine finger mit im spiel hatte. erfreulicherweise ohne dubstep-momente. ;) "schattentanz", mitproduziert von ben lukas boysen (hecq), ist nach "you may start", "math & emotion (the square root of one)" und "twisted words" das nächste ganz große ding aus dem hause klangstabil! ein bisschen trancig in der ausgestaltung, wird es im verlaufe der mehr als sieben minuten aufgrund der kirchlich anmutenden choreffekte sehr gänsehaut bescherend. eine unglaubliche nummer und defintiv einer der berauschendsten elektro-songs dieses jahres! damit hat das album seinen höhepunkt erreicht. es folgt "arbeitstitel" - konsequenterweise dieses mal mit rap im klassischen sinne versehen. nach der häufigen verwendung entsprechender beats irgendwie nur folgerichtig. zwar ist die kombination elektronischer düstermucke und rap nicht ganz neu, homogener bekam man das allerdings bisher nicht zu hören. "the bottom of your list" ist so etwas wie die zarte ballade dieses albums, angereichert mit vielen, vielen samples und soundspielereien, die diesen song vor allem über kopfhörer zu einem erlebnis machen. unter diesen voraussetzungen bekommt man einen guten eindruck davon, wie das leben für hypersensible sein muss. mit dem achten song dieses albums, "end of us", wird leider auch das ende dieses viel zu kurzen albums eingeläutet. einmal mehr unter der mithilfe von daniel myer entstanden, endet "shadowboy" so, wie es nach den vorhergehenden songs eigentlich auch nur enden konnte: sensationell! ein merkmal von hypersensibilät ist das intensive erleben von kunst und musik. "shadowboy" als gesamtkunstwerk (buch, album, video) schreit gerade zu danach, dem klang, den worten und den bildern mit aller hingabe und aufmerksamkeit zu folgen, sie zu genießen, die reize ungefiltert auf uns einprasseln zu lassen. mit anderen worten: uns für die dauer dieses albums auch hypersensibel werden zu lassen, damit wir nicht auch nur eine einzige nuance verpassen. mehr hingabe und aufmerksamkeit, die in die entstehung eines albumgs geflossen sind, werden wir eine ganze weile nicht mehr zu hören bekommen, schätze ich. ein meisterwerk für musikliebhaber. fazit: im bereich der düsterelektronischen klangkunst ist "shadowboy" das album geworden, auf das ich das ganze jahr über gewartet habe! eine interessante entstehungsgeschichte, gepaart mit einem fetzigen konzept, einer umfassenden ausarbeitung und dazu ganz viele innovative sounds und impulse! während andere große und gestandene bands sich darauf ausruhen, mit bewährten mittelchen auf der stelle zu treten, gehen klangstabil mit "shadowboy" einen, vielleicht sogar zwei bis sieben schritte weiter. sicherlich lässt sich noch immer der gewohnte sound heraushören, der erfrischende input der anderen beteiligten musiker sorgt dennoch dafür, dass klangstabil mit "shadowboy" neu definiert wurde. im pressetext heißt es, dass klangstabil nach wie vor eine musikalische antwort auf die frage zu geben versuchen, was denn wohl als nächstes käme. ich weiß es auch nicht, aber wir können wohl davon ausgehen, dass maurizio blanco und boris may auch dann wieder ganz vorne mit dabei sein werden. über den shadowboy sagen klangstabil, dass er zu einem freund geworden sei. es ist nicht schwer zu verstehen, warum. (roman jasiek)

der medienkonverter
oh, große freude. klangstabil füllen endlich wieder meinen schädel und wecken den shadowboy. ja, ebenjenes ruhige, sich langsam in eine episch drückende soundwand steigernde titelstück, das das duo bereits seit einiger zeit auf konzerten in bild und ton präsentiert. an dieser stelle auch gleich eine empfehlung - das video, das unter beteiligung zahlreicher fans entstand, ist wirklich sehenswert. das vorliegende album zeigt ein sich stetig und konsequent musikalisch weiterentwickelndes projekt, dessen hauptanliegen bleibt, dass der hörer sich mit sich und seinem verhalten in der gesellschaft auseinandersetzt. 2013 ist man musikalisch deutlich weg von taking nothing seriously und math & emotion (von den anfangstagen wollen wir gar nicht sprechen). die elektronische härte ist nach und nach einem weicheren sound gewichen und die eher vom ebm beeinflussten vocals erinnern nun mehr und mehr ... ja, es überrascht vielleicht.... dem hip hop. das hat mich anfangs schwer verschreckt, ist dies doch nicht gerade meine favorisierte musikrichtung. aber mit jedem hördurchlauf kann mir der shadowboy mehr und mehr gefallen, passt die verknüpfung des alten sounds mit dem neuen stil sehr gut: beats, rythmik und gesang von z.b. "1 of 100" sind so deutlich hip hop, doch die melodielinien sind epischer klangstabilsound - wunderbar. die texte wissen durch ihre unaufgeregte lyrik mit ambitioniertem inhalt zu gefallen. vor allem das wundervolle "i pay with friendship", "1 of 100" (irgendwie passend hier die deutsche betonung in den englischen texten) und "the bottom of your list". man mag die texte naiv nennen, doch anders als bei vielen anderen projekten ist die aufforderung an den hörer zentrum der musik und nicht plumper nebeneffekt. mit "schattentanz" findet sich dann noch einmal ein wie-früher kracher auf dem album: aufgebaut auf das shadowboy grundschema drücken sich die melodien immer mächtiger in den schädel des hörers - fantastisch. ich kann jeden unkenden verstehen, der hip hip ebm verdonnert, aber all diejenigen, die sich heranwagen und ein offenes ohr mitbringen, können mit dem shadowboy eine echte freundschaft eingehen, trotz leichter schwächen in sachen melodischer spannung auf albumlänge. hut ab - ein solcher stilwechsel braucht mut. den beweisen klangstabil und auch viel herz.

blackmagazin.com
ich verfolge den werdegang des duos klangstabil nun schon vom anfang an mit und muss gestehen, dass ihre musikalische entwicklung mehr als atemberaubend ist. was einst mit statischer monotonie bzw. nicht zu leugnenden kraftwerk-einfluss begann, streifte im weiteren verlauf industrial und techno, um zuletzt fast in einer emo-ausgabe von project pitchfork zu enden. die beiden letzten alben "taking nothing seriously" und "math & emotion" wurden dabei völlig vom gesang und nervigen texten über das gestörte seelenleben einer der beiden klangstabil-protagonisten dominiert. höhepunkt dieser plakativ-emotionalen entwicklung war die letzte ep "vertraut" und ehrlich gesagt ging mir das ganze damit absolut auf die nerven! vor 5 jahren wurde nun bei boris may von seinem psychiater hypersensibilität attestiert, welche er jetzt mit dem aktuellen album "shadowboy" thematisieren, verarbeiten wie bewältigen wollte. ich erwartete daher nichts gutes und schob "shadowboy" lange vor mir her, weshalb dieser nun erst mit einem halben jahr verspätung den weg in meinen cd-player fand. was ich dann jedoch in den nächsten 40 minuten zu hören bekam, verschlug mir fast die sprache - klagstabil machen jetzt in hip hop und das klingt richtig gut! beginnt beim opener das erwachen des schattenjungen noch relativ gebremst, so weisen jedoch die bellenden vocals schon die grobe richtung vor. das folgende "pay with friendship" kennt dann aber kein halten mehr und unwiderstehlich groovige beats gehen eine perfekte symbiose mit dem rhythmischen sprechgesang des klangstabil-duos ein. der nächste höhepunkt folgt sogleich mit dem in italienisch gerappten "cinecitta", wobei die musik dazu eher in richtung minimal electro deutet. mit "1 of 100" wird es deutlich aggressiver, um mit "schattentanz" einen ausfahrt zum detroit techno zu nehmen. das alles wie schon gesagt mit dem markanten rap-gesang, welcher auf "arbeitstitel" mittels mc fage erstmals auch in deutscher sprache zum einsatz kommt. für viele wird dies sicher einen knackpunkt der cd darstellen, aber nach mehrmaligen hören passt dieser track im stile der fanta 4 ganz gut in den abwechslungsreichen und trotzdem konzeptionell zwingenden album-fluss und könnte eventuell ebenfalls solche genre-brücken bauen, wie es seit einigen jahren casper sehr erfolgreich vormacht. unterstützung auf den insgesamt 8 tracks von "shadowboy" wird klangstabil übrigens durch alte weggefährten wie daniel myer (haujobb, architect), ben lukas boysen (hecq), manuel g. richter (xabec), sensory gate und storm zu teil. das bombastisch-wütende "end of us" lässt dann ein absolut hörenswertes werk unversöhnlich kämpferisch ausklingen, welches mit einer spielzeit von nur knapp 40 minuten eigentlich wie gemacht für eine vinyl-auflage wäre. leider erscheint das album neben der regulären cd-auflage im schicken siebdruck-digipack nur noch als limitierte box-edition, die zusätzlich zur cd auch das gleichnamige buch von christian von aster, einen pin, sticker etc. enthält. "shadowboy" ist hiermit meine reichlich verspätete, aber trotzdem mehr als berechtigte nachnominierung für das album des jahres 2013. (marco fiebag)

back - next - overview