act 32 á :wumpscut: á bunkertor 7 box

lim. 1001, 12" BOXSET containing cd "bunkertor 7", lp "preferential legacy" (includes the first steps of wumpscut), t-shirt (black shirt, double sided - 2 colourprinting), 12" inlaycard (double sided - 2 colourprinting), a2 sized poster (2 colourprinting), postcard and sticker. packed in a black 12" box. all items, except the cd, are only available as boxset - no repressing. deleted

reviews:

Neuro Style, nr 2/95
:wumpscut: = Rummst gut! Da§ diese Gleichung aufgeht, dŸrfte nun langsam auch der letzte Depp gemerkt haben. Der Inhalt dieser Box sieht so aus wie der Anrufbeantworter van Mastermins Rudi R. klingt: Irritierend finde ich zum Beispiel diese Ansammlung von merkwŸurdige Postkarten und der darauf befindlichen Motive. Ich persšnlich stehe ja eigentlich nicht so auf Knochen und Leichenteile, aber daran mu man sich wohl bei :wumpscut: gewšhnen. Abgesehen also von den Motiven (die trotzdem irgendwie gewissen Reiz besitzen ...), ist die Box sehr schšn gestaltet. Ok, von au§en identisch mit der Klinik- (Gott habe sie selig!) und der Dive-Box, nix besonderes, aber wie gesagt: auf den Inhalt kommt es an: T-Shirt (gut), Poster hŠngt achon an meiner Wand), Postkarten (die schicke ich meiner erzkatholischen Oma in Bayern zum Geburtstag), Aufkleber (nett) un natŸrlich TontrŠger, zwei in der Zahl. Zum ersten: die CD des neuen Albums "Bunkertor 7" und zum zweiten, eine Platte (im klaren Vinyl) mit unveršffentlichten Tracks aus der Anfangszeit des sŸddeutschen Finsterlings, Kunst und Wahnsinn, Krach und GenialitŠt geben sich hier die Hand. Im Gegensatz zum VorgŠnger "Music for a Slaughtering Tribe" ist "Bunkertor 7" nur noch hart. Leaetherstrip und Dive hšren sich dagegen an, als ob sie Musik fŸr Kindergeburtstage machten. Melodien sind noch vorhanden, aber die verzerrten Drumloops dominieren das Album - und das ist gut so: ist hart, ist laut, kommst schnell und macht garantiert kein Gefangenen. Meine Lieblingstracks sind: der "Dying Culture-Mix" und das instrumentale "Thorns". Der Rest ist halt typisch W. FŸr mich ist und bleibt "Mother" (Auf dem We Came To Dance 6") ihr bestes StŸck. Und das ist hier nicht drauf. Trotzdem: geprŸft und fŸr gut befunden. Das Wetter ... (Thorsten 'Rudi rules' Generyx)

back - next - overview