act 336 · frl. linientreu · transformation · cd

tracklist:
01. re-connected 36°33'n, 121°55'w, 38°25'n, 27°9'n
02. the walk
03. the hood
04. around us
05. summer in your car
06. soundcheck
07. gute laune ist eine einstellung
08. selbstständig
09. ohhh kleinstadt
10. aquariumsklaven
11. deine kinder sind fort
12. window
13. it's hard to stay mad when there is so much beauty in the world (album version)

upc 821272216827
releasedate: 09february2k16

mastering by philipp münch at tiger prawn studio. artwar by salt.

nearly six years after ina peters a.k.a. frl. linientreu released her fascinating and very personal album 'lifelines', the musical biography continues with her third full length release 'transformation', a release that documents changes in her work and private life as well as her recent musical status.

the thirteen tracks on this album not only deliver a wide range of moods between relief, thoughtfulness, tension, anger and frustration, but also channel the will to go on, intensified through the use of heartfelt lyrics in german. industrial, ambient, technoid electronics, blissful idm and minimal are featured in frl. linientreu's own unique way where classic musical influences from pioneers like kraftwerk are also perfectly integrated and processed.

a highly emotional and versatile release where the lucidity of the digital age clashes with analogue roughness and a title whose different meanings like metamorphosis, change or realization are all relevant and correct.

discography 02.2k16:
transformation. cd. ant-zen act336. 2016
lifelines. cd. ant-zen act256 / le petit machiniste lpm021. 2010
echtzeit. cd-r. le petit machiniste lpm009. 2008
nur zwei dinge (w/ ftbpd). 3" cd-r. blackforest records. 2007
echtzeit - live @ dkdance osnabrück 08.04.2007. dvd-r. paranoid pictures pdvd005. 2007

official webpage:
www.facebook.com/frl-linientreu-159837594029577

reviews:

amboss-mag.de
hinter den namen frl.linientreu steckt dj ina peters, die mit ihrem album "transformation" eigenkreationen aus dem gebiet ambient und electronic veröffentlicht hat. mit dem label ant zen ist sie mit ihren sounds genau an der richtigen adresse um die entsprechenden fans anzusprechen. mit stücken wie "the hood" oder "around" begegnen uns gleich zu beginn sehr interessant arrangierte stücke die durch ihre rhythmik aber auch durch viele raffinierte soundspielereien und effekte zu gefallen wissen. auf den rar gesäten gesang muss man als zuhörer schon ein bisschen warten. erst bei dem siebenten stück mit dem schönen namen "gute laune ist eine einstellung" kann man erste worte vernehmen. diese sind allerdings sehr im hintergrund hinter den erstmals auch sehr verstörend noisigen sounds. die gesamtkonstellation dieses tracks ist allerdings grandios in seiner wirkung. "selbstständig" ist folgend ebenfalls mit textgut versorgt, zu krachigen rhythmischen beats und dunklen sequenzern wird im deutschen sprechgesang verkündet was es zum verfall der gesellschaft zu sagen gibt. dieses album ist schon sehr speziell denn die mischung aus minimalistischem electro, einigen noise elementen und gezerrtem sprechgsang ist sicher nicht mainstream tauglich. aber wer will das schon, vielmehr hat man mit "transformation" ein stück klanglandschaft, wie man es sicherlich nicht zweimal im cd regal stehen hat. mein highlight hier ist das stück "aquariumsklaven" das sowohl durch kalte harte rhythmik besticht aber trotzdem durch stimme und eine wundervolle melodie besticht. wer mal wieder etwas besonderes hören möchte was sich den allgemeinen hörgewohnheiten entzieht ist hier vielleicht genau richtig. interessantes werk das beachtung verdient hat. (michi)

silenceandsound
le nouvel album, transformation, de l'allemande ina peters aka frl. linientreu, commence avec une montée de synthé aux allures d'accueil tournoyant, nappe d'ambient qui ne tiendrait pas en place, histoire de nous préparer à pénétrer dans son univers aux facettes multiples, parsemé de couleurs en clair-obscur et de noirceur electro pop, de déviances expérimentales et d'intrusions sur les terres d'un hardcore sensuel à la retenue minimale. frl. linientreu propose une diversité propice aux envolées multiples, divisant quasiment son album en deux parties avec l'introduction progressive de vocaux dont le sommet est atteint avec le surprenant deine kinder sind fort, track à la mélancolie krafwerkienne matinée de nappes minimalistes dignes de anne clark. injectant dans ses compositions, des éléments indus et des sonorités surgies de raves fantômes, elle alterne les jeux de pistes, multipliant les chemins tout en cachant des cailloux dans nos chaussures, histoire de rendre la tâche plus ardue, jouant à perdre l'auditeur dans un fatras de rythmiques broyées et de martialité contenue. transformation possède dans ses profondeurs, des mélodies singulières aux vertus envoûtantes, pour qui sait se pencher et écouter les entrailles musicales d'une artiste en constante mutation. très fortement recommandé. (roland torres)

eigengrau
perfektion bedeutet nicht, dass man nichts mehr hinzufügen, sondern das man nichts mehr wegnehmen kann - das ist zwar ein abgedroschener spruch, aber beschreibt die musik von frl. linientreu (aka ina peters) in ihren besten momenten. the hood zum beipiel ist so ein track. es fällt mir auch nach mehrmaligem hören noch schwer zu glauben, das der song tatsächlich nur knapp zweieinhalb minuten lang ist - was daran liegen mag, daß diese zeit keinen leerlauf umfasst: jeder takt ist notwendige entwicklung, kompakter hätte man die musikalische idee nicht ausformulieren können. das ist charakteristisch für das neue album transformation: nur drei von dreizehn songs knacken die 4-minuten-grenze. und wenn sie das tun, dann mit gutem grund - wie der opener des albums, dessen genauen titel ich mir nur mit hilfe eine landkarte merken könnte. an den gemeinsamkeiten und unterschieden dieser beiden tracks lässt sich viel über das album als ganzes aufzeigen: es gibt eine breite palette an an tempi und stimmungen, die es einem nicht leicht machen, es in eine spezifische genre-schublade zu pressen. minimalistisch ist es in den eingesetzten mitteln, aber keineswegs seinen kompositionen, die trotz ihrer klaren strukturen immer eine angenehme verspieltheit besitzen. was die tracks dann wieder verbindet, ist ihr ungeheuer klar und satt produzierter, unverbrämt elektronischer sound: hier muß ein drumcomputer sich nicht schämen, auch wie einer zu klingen, und heftigere effect-chains und distortions kommen nur sehr wohldosierte (und gezielt) zum einsatz. ab dem achten track kommen nach einer komplett instrumentalen ersten hälfte dann auf einmal vocals mit ins spiel, und das ist leider der punkt wo ich ein wenig mit dem bis dato uneingeschränkt lobenswerten album hadere. zunächst einmal sei gesagt, dass die ungewöhnliche präsentation der vocals mir ausnehmend gut gefällt: eher etwas leiser unter die musik gemischt und weitaus stärker als diese von effekten verfremdet, drängt sich der deutsche sprechgesang nicht in den vordergrund, sondern wirkt die meiste zeit eher wie ein begleitender untertitel zur komposition. und diese ergänzung passt gut zu frl. linientreus musik. den texten allerdings stehe ich etwas zwiespältig gegenüber: frl. linientreu macht hier keine show, schiebt keine persona vor, sondern ist durchgehend sehr persönlich. das finde ich auf der einen seite eine sympathische abwechslung (apokalyptischen cyberblödsinn muss ich mir bei meinem musikgeschmack schon genug anhören), aber auf der anderen seite erweckt es bei mir in manchen fällen (insbesondere bei 'deine kinder sind fort') den unangenehmen eindruck, ungewollt tagebuchfragmente zu hören, die mich eigentlich nichts angehen. ist sicher auch geschmackssache und etwas versöhnt wurde ich durch die schöne wortschöpfung 'aquariumsklaven'. schwerer zu übergehen finde ich allerdings, daß die texte oft ziemlich mit der brechstange gereimt sind und entsprechend holprig daherkommen. da die vocals im mix gegenüber der musik zurücktreten, drängt sich diese schwäche zum glück beim bloßen hören nicht weiter auf, aber beim mitlesen der texte, autsch... hier hätte etwas feinschliff dem album gut getan und ich ertappe mich immer wieder dabei, die songs zu skippen, bei denen es mich stört. das ist irgendwie schade, aber schmälert in keiner weise den spaß, den ich ansonsten mit dem album habe. und der ist so groß, dass ich mich trotz zeitmangel mal wieder aufgerafft habe, um ein etwas längeres review zu schreiben. als, daumen hoch! (martin)

chain d.l.k.
altrnation.pl http://alternation.pl/frl.-linientreu-transformation,id,5041,aktualnosci.html prawie szesc lat po tym jak ina peters znana równiez jako frl. linientreu, wydala swój porywajacy i niezwykle osobisty album 'lifelines', muzyczna biografia trwa nadal wraz z wydaniem trzeciego dlugograjacego krazka 'transformation', które dokumentuje zmiany w jej pracy jak i zyciu prywatnym, ale równiez jej aktualny muzyczny status. trzynascie utworów nie tylko dostarcza szerokiego wachlarza takich nastrojów jak poczucie ulgi, troskliwosc, napiecie, zlosc i frustracja, ale równiez ukierunkowuje wole do trwania, zintensyfikowana poprzez wykorzystanie szczerych tekstów w jezyku niemieckim. industrial, ambient, technoidalna elektronika, blogi idm i minimal sa wykorzystane w wyjatkowy sposób przez frl. linientreu, gdzie klasyczne wplywy muzyczne takich pionierów jak kraftwerk, sa idealnie zintegrowane i sprocesowane. niezwykle emocjonalne i wszechstronne wydawnictwo, na którym klarownosc cyfrowego wieku zderza sie z analogowa szorstkoscia, a tytul, którego rózne znaczenia takie jak metamorfoza, zmiana czy realizacja sa wszystkie prawidlowe i wlasciwe. dostepny od 9 lutego 2016 nakladem ant zen. (hellium)

chain d.l.k.
peek-a-boo http://www.peek-a-boo-magazine.be/en/reviews/frl-linientreu-transformation/ nearly six years after the release of the very personal album lifelines, there is finally a successor. transformation, her third cd, actually follows the same path and is mainly based on the life experiences in her life and work. the thirteen very different songs on this album give a good overview of the different moods of ina peters, or better frl linientreu: tensions and frustrations, but also the thin line between relief and anger. transformation provides a whole range of different kinds of industrial music, from dark ambient to minimal electronics and soft breakcor. it is a pleasure to listen to this diversity in electronic art. the cd opens with the dark and fearful sounds of re-connected, but soon we make a ghostly electronic walk in the forest with the walk: different tempos and effects, along with the light danceable beats that form the beautiful starters of this cd. more sophisticated sounds and effects, while especially the versatility of the songs on this cd stands out, from a joyful up-tempo track like the hood to a chaotic song like gute laune ist eine einstellung, in which the melancholic sounds and samples come to the fore. we hear more melancholic sounds in the beautiful window, dreaming away in this bizarre and cold world. but ina also makes minimalist electro for a wider audience that sometimes sounds like neue deutsche welle, like ohhh kleinstadt. another gem is the conjuring aquriumsklaven with enchanting dark electronic tones, which are combination with the deep dark lyrics and the depressive character, it's worth listening to the constant mutation of this artist. but my personal favorite is summer in your car , a lovely piece of electronic music as a mixture of kraftwerk's autobahn and gary numan's cars demo version, but in a modest and minimalist way. you truly feel the monotony of the motorway during this virtual drive, and then maybe you stop at the ant- zen parking lot to buy a copy of transformation. (peter heselmans)

back - next - overview